Rennbericht

ACC 1. Lauf 2014 Launsdorf (K)


Überzeugender Auftritt beim 1. Austrian Crosscountry Lauf in Launsdorf von der MSC Mattighofen Enduromannschaft. Wie schon im Vorjahr positioniert sich in den meisten Klassen mindestens ein Mattighofner im Spitzenfeld der von Rudi Rameis organisierten Rennserie, und das obwohl in Launsdorf 495 (!) Teilnehmer am Start waren.

MX Hobby Championship Lauf 1 Kaplice (CZ)


Patrick und Phillip Rückenbach sind am Ostersonntag beim Startschuss für das Jahr 2014 des MX-Hobby Championship in Kaplice/CZ an den Start gegangen und konnten den erfolgreichen Saisonstart 2014 vom letzten Wochenende auch bei der MX-Hobby Championship ("Ernecker Cup") fortsetzen.

KTM Kini Cup Lauf 1 Kaltenbach/Zillertal


Den Rückenbach Brüdern Patrick und Phillip ist letztes Wochenende beim Auftakt zum KTM-KINI Alpencup in Kaltenbach/Zillertal ein erfolgreicher Start in die Rennsaison 2014 gelungen.
 

Am Samstag den 05.04.2014 konnte Phillip mit einem 8. Platz von 17 internationalen Startern eine tolle Platzierung unter den ersten zehn Fahrern erreichen. (Zeittraining: Position 7 / Lauf1: Platz 10 / Lauf2: Platz 8)

Am Sonntag den 06.04.2014 war es auch für Patrick so weit und er konnte ebenfalls eine tolle Platzierung mit einem 10. Platz von 25 internationalen Startern erreichen. (Zeittraining: Position 15 / Lauf1: Platz 9 / Lauf2 Platz 10)

Enduromasters 1. Lauf 2014 Reisersberg (D)


Toller Einstand für neun MSC Jungs beim 1. Lauf zur Enduromasters Serie in Nagycenk. Florian und Philipp Reichinger gewinnen in Ungarn den Saisonauftakt in der Profiteamwertung. Mit Markus Geier und Thomas Friedl folgen dicht dahinter zwei weitere MSC'ler auf Rang 5.

Michael Feichtinger muss sich in der Profi Einzelwertung, die auch als österreichische Meisterschaft gewertet wird, mit extrem starker Konkurrenz auseinandersetzen und wird Neunter.

Deep Brown Earth .5 2013


Das vorletzte Rennen in diesem Jahr hatte es ordentlich in sich. Beim 6 Stunden Rennen in Oberndorf (Salzburg) waren drei Stunden bei Tag und drei Stunden bei Nacht zu fahren. Die ganze Nacht vor dem Rennen hatte es durchgeregnet und nasskalt war es auch am Tag des Rennens. Vorprogrammierte Rutschpartien, tiefe Spurrillen und kräfteraubende Runden forderten die Fahrer und so manche Maschine blieb einfach im Schlamm stecken. Michael Feichtinger hatte so oft Bodenkontakt wie noch nie in dieser Saison.

Enduromasters 5. Lauf 2013 Herbstgranitbeisser Schrems


Drei Profiteams und zwei Solisten vom MSC Mattighofen reisten nach Schrems zum Abschlussrennen der Enduromasters Serie. Walter und Michael Feichtinger hatten noch die theoretische Chance den Gesamtsieg in der prestigeträchtigen Profiteam Klasse einzufahren, nachdem Michael in Weikertsschlag als Solist (Walter war in Sardinien bei der Sixdays) zweiter in der Teamwertung wurde.

Enduromasters 4. Lauf 2013 Weikertschlag an der Thaya


Die Enduro Masters - Rennserie ist die wahrscheinlich abwechslungsreichste Offroad Meisterschaft Österreichs, mit Sicherheit ist sie die längste.
Mehr als die Hälfte der Rennen gehen über die Marathondistanz von sechs Stunden.

Sixdays 2013 Abschlussbericht


Die Internationalen Sixdays Enduro 2013 auf Sardinien sind schon wieder Geschichte. Mit Frankreich in der World- und Junior World Trophy und Australien in der Womans Trophy setzten sich durchwegs die Favoriten durch. Doch unter all den Weltstars des Endurosports (Meo, Caselli, Salvini, Aubert, Cervantes, etc.) und insgesamt 630 Teilnehmern, bestritten auch einige Österreicher die Sechstagesveranstaltung.
Darunter unter anderem Walter Feichtinger, Eder Florian, Ennsmann Roland und David Müller.
 

ACC 4.Lauf 2013 Grafenbach (NÖ)


Dieses Wochenende ging der MSC Mattighofen beim 4. ACC Rennen in Grafenbach an den Start. Es war ein perfektes Rennwetter, nicht zu heiß und auch nicht zu kalt, griffiger Boden und kein Staub. Die Strecke in Grafenbach war sehr schnell aber es waren auch richtige Enduropassagen zu bezwingen. Generell war es sehr abwechslungsreich - Steine, Wald, Feld - es war ein richtig toller ACC Kurs. Das Wetter sah am Anfang der Woche nicht gut aus. Zu viel Regen, aber dann zum Glück war während des Rennens ein optimales Wetter. Der Boden war nach zirka 1 Stunde auch sehr griffig! Wie heuer schon bei allen ACC Rennen war der Start sitzend und Motor aus.

ACC 3.Lauf 2013 Reisersberg (D)


Schauplatz für den dritten Lauf in der ACC-Saison war am Samstag die spektakuläre Cross Country Strecke in Reisersberg.
Die Strecke war für die ersten Läufe in einem perfekten Zustand.
Unser Startschuss fiel um 16 Uhr. Walter stand in der Profi-Klasse, die Experten starteten eine halbe Minute später. Der Start diesmal ohne Probleme.

Inhalt abgleichen