Enduro Trophy 4. Lauf Perchau (Stmk)


Der 4. Lauf der Enduro Trophy fand in der steirischen Gemeinde Perchau statt. Eine vierköpfige Mannschaft vom MSC stand am Start und bekam perfektes Endurowetter und eine schöne selektive Strecke serviert.

Während Michael Feichtinger, Thomas Friedl und Markus Geier die Bedingungen aufgrund von Sturzpech oder Materialschäden nicht in ein Ergebnis umwandeln konnten, sah für Florian Reichinger das Ganze schon wesentlich besser aus:

"Start war pünktlich um 11Uhr. Ab dem Startsignal hieß es nur mehr Vollgas für mich da 300m nach dem Start gleich ein richtig steiler und anspruchsvoller Steilhang zu bezwingen war. Nach dem Start kam ich als vierter in die erste Kurve, im Steilhang kämpfte ich mich schon auf Platz 2 nach vor und ein paar anspruchsvolle Auf- und Abfahren später war ich schon auf Platz 1. Jetzt hieß es gasgeben und Vorsprung herausfahren, da meine Gegner dicht an mir dran saßen. Nach 3 Runden hatte ich schon einen schönen Vorsprung rausfahren können als mir plötzlich das Trinksystem undicht wurde und auch noch die Hinterbremse zu versagen begann. Ich dachte mir es will einfach nicht sein dass ich den Sieg Nachhause fahre, doch ich gab nicht auf und fuhr schlussendlich mit großen Vorsprung den ersten Platz in der Klasse Junioren heim. Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Enduro Trophy Rennen und werde dort wieder zeigen was ich kann, da ich in der Gesamtwertung zurzeit auf Platz 3 liege"  so der 19-jährige Munderfinger der auch in der Enduromasters Serie in Führung ist und beim ACC in der XC-Pro Klasse derzeit auf Zwischenrang 5 liegt.

Michael Feichtinger stürzte in der ersten Runde bei einer Steilauffahrt und riss sich die Kupplungsleitung ab. Thomas Friedl brach die Umlenkung an seiner Maschine. Markus Geier stürzte in der ersten Runde gleich sechs mal und fuhr das Rennen nicht zu Ende. 

Fotos auf Facebook

Links:

http://www.enduro-trophy.at/


Inhalt F.Reichinger,, Fam. Feichtinger-Mühlbauer M.Sattlecker