ACC 3. Lauf 2014 Lunz am See (NÖ)


Bei leichter Bewölkung und perfektem Wetter gings für unsere ACC Starter nach Lunz am See wo eine technisch anspruchsvolle aber schöne Endurorunde auf die Jungs wartete. Die für ACC-Verhältnisse kernige Streckenführung war kein Nachteil für uns und so kam es, dass wieder einige Topergebnisse abgeliefert wurden.  Mit Sven Steinberger (XC Pre Senior) und Markus Geier (XC Experts) stellt der Club auch wieder zwei Klassensieger. Michael Feichtinger und Florian Reichinger sind wieder im Spitzenfeld der starken XC Pro Klasse vertreten.

Michael war schon am Vortag beim internationalen Sommerenduro in Lunz am Start und konnte bei strömenden Regen den Tagessieg in der Klasse E2 einfahren. Beim ACC verhalf ihm dann ein perfekter Start zu Gesamtrang 4 in der XC Pro Klasse. 

Marcel Sieber, XC Youngster:
"Mit leichter Erkältung ging es für mich ab nach Lunz am See. Pünktlich um 9 startete ich am Samstag in der XC Youngsters Klasse. Doch leider hatte ich Probleme am Start und ich fuhr als letzter ins Rennen. Doch nach ein paar Kurven kam die ganze Klasse zu stehen und ich konnte bei allen rechts vorbei fahren und lag auf Platz 1. Doch wieder einmal war der Italiener da der schneller war als ich und somit übernahm er die Führung. Nach kurzer Zeit bekam ich wieder harte Unterarme und musste wieder das Tempo zurück drehen. Da lag ich dann einmal auf Platz 3 und 4.. Nach zirka einer Stunde Fahrzeit ging das Problem mit den Händen weg und ich konnte somit voll angreifen. Dann holte ich Platz für Platz auf und fuhr zum Schluss als Zweiter ins Ziel!
Top Strecke, einmal ein richtiges Enduro mit vielen Ab und Auffahrten
" so der Youngster, der die Gesamtwertung mit Punktemaximum anführt.

Sehr gut unterwegs in der Klasse Youngster war auch wieder Sandro Mairleitner. Nach dem Start bog er als Dritter in die erste Kurve ein und kam immerhin als Vierter aus der ersten Runde zurück. Nach ungefähr halber Distanz hatte er sich schon auf Rang 2 vorgearbeitet, ehe ein Sturz ihn auf Rang 4 zurückfallen ließ. Diese Position konnte er dann auch bis zum Schluss halten.

Auch nicht ohne Sturz verlief es für Josef Obermoser in der Klasse XC Pre Senior. Wie immer ist bei diesem Lauf die Strecke nicht mehr in Bestzustand, dennoch konnte sich Josef lange auf Rang 11 halten ehe ihm ein Überrundungsmanöver zum Verhängis wurde und stürzte. Bis zur Zielflagge gab er dann aber noch einmal ordentlich Gas und konnte mit Rang 10 ein Topergebnis heimfahren.

Thomas Friedl, XC Sport 1:
"Der Start war diesesmal nicht so schlecht, ich konnte an achter Stelle in die erste Kurve einbiegen. Die ersten Runden verliefen gut, dann hatte ich wieder harte Arme und fiel einige Plätze zurück, nach ca. einer Stunde war ich auf Platz 12. In der zweiten Stunde hatte ich einen guten Rhytmus und konnte das Rennen dann noch auf Platz 9 in der XC Sport 1 Klasse beenden."

Ergebnisse:

Klasse XC Beginners:
Platz 9 Raphael Strasser 
Platz 24 Hermann Obermair

Klasse XC Super Seniors: 
Platz 20 Kurt Friedl

Klasse XC Senior: 
Platz 2 Andreas Birgmann 
Platz 24 Ludwig Teichstätter

Klasse XC Pre Senior: 
Platz 1 Sven Steinberger
Platz 10 Josef Obermoser

Klasse XC Youngsters: 
Platz 2 Marcel Sieber 
Platz 4 Sandro Mairleitner
Platz 7 Thomas Kendlbacher

Klasse XC Sport 1: 
Platz 9 Thomas Friedl

Klasse XC Experts: 
Platz 1 Markus Geier 
Platz 9 Philipp Reichinger

Klasse XC Profi: 
Platz 4 Michael Feichtinger 
Platz 6 Florian Reichinger

Links:

http://acc.xcc-racing.com/

Anna Larissa Photography


Inhalt: M. Sieber, Th.Friedl, J. Obermoser, M. Sattlecker, Fotos: Anna Larissa Photography