MX Hobby Championship Lauf 2 Mattighofen (Sollern)


MSC-ler holen sich beim Heimrennen 8 Pokale

Am Sonntag den 15. Juni fand auf der Motocross Strecke des MSC-Mattighofen in Pfaffstätt der Ernecker MX Cup statt. Rund 150 Starter in acht Klassen kämpften bei traumhaften Wetter und Strecken Verhältnisse um den Sieg. Acht MSC-ler holten sich in fünf Klassen acht Pokale.

Florian Reichinger holte sich in zwei Klassen den Sieg
Florian war bei den Klassen MX2 und Junioren am Start. Bei den Junioren gewann Florian bei Hitze und Staub beide Rennen mit einem Start-Ziel Sieg.
,, Ab dem Moment als das Startgitter am ersten Rennen niederfiel gab ich nur mehr ,,Vollgas“ da ich nicht wusste wie stark meine Konkurrenten waren, doch ich gewann das erste Rennen und wusste dann wie stark die anderen Fahrer sind und konnte meine Kraft im zweiten Rennen sehr gut einteilen und konnte dies auch für mich entscheiden.!“ so Florian.
In der MX2 Klasse gewann Florian das erste Rennen mit einem Start-Ziel Sieg. Am zweiten Rennen hatte er am Start Probleme und war am Anfang nur 8., holte aber im Laufe des Rennens auf und konnte noch als Zweiter ins Ziel fahren.

Florian gewann in beiden Klassen die Gesamttageswertung und konnte zwei Pokale mit nach Hause nehmen.

Geier Siegt in der Lizenz-Klasse
Markus Geier glänzte beim Heimrennen mit spannenden Rennen in der Lizenz- und MX1- Klasse.

Er war sehr nervös am Start der Lizenz Klasse, konnte aber seine innere Ruhe finden und wurde im ersten Lauf Zweiter und im zweiten Lauf Erster.
Die Gesamttageswertung bei den Lizenzfahrern konnte er so für sich entscheiden.

In der MX1 Klasse lief es im ersten Rennen nicht so gut für Markus. Nach einem Sturz fiel er viele Plätze zurück und musste sich wieder nach vorne arbeiten. Aber er erreichte noch einen sehr guten 6. Platz. Im zweiten Rennen lief alles nach Plan und er wurde Zweiter. In der Tageswertung der MX1 Klasse wurde Markus Zweiter.

Youngstar Sieber Platz 3 bei den Junioren
Nachwuchsfahrer Marcel Sieber ist TOP Motiviert in den Renntag gestartet.
,, Ich habe mich auf den Ernecker Cup bei uns in Pfaffstätt schon sehr gefreut, da ich noch nie ein Motocross Rennen gefahren bin und schon lange mal eins fahren wollte. Da ist es auf unserer Motocross Strecke die beste Gelegenheit es vor all meinen Kollegen und Freunden mal auszuprobieren.“ so Marcel.

Es war seine richtige Entscheidung den er zeigte wieder wie er seine Maschine unter Kontrolle hat. Als Marcel schon im Zeittraining den dritten Platz bei den Junioren erreichte wussten seine Konkurrenten schon, dass sie auf Marcel aufpassen mussten.

Bei Marcel sahen beide Rennen fast gleich aus. Nach dem Start war er immer Zweiter hinter Florian Reichinger aber im Laufe des Rennens wurde er vom Drittplatzierten überholt und wurde bei beiden Läufen Dritter.

Am Ende des Renntages konnte er den dritten Platz in der Tageswertung der Junioren mit nach Hause nehmen.

Die Rückenbachbrüder glänzen schon das ganze Jahr mit viel Speed und sorgen mit Gesamtrang 2 (Patrick, 85ccm) und Gesamtrang 3 (Phillip, 50ccm) für weitere Podestplatzierungen.

Weitere ,,TOP 10“ Plätze der MSC-ler

Thomas Kendlbacher war auch bei den Junioren am Start. Aber mit Stürzen und spannenden Aufholjagden in beiden Läufen konnte er den neunten Gesamtrang in der Tageswertung für den MSC-Mattighofen heim fahren.

Alexander Hackelsberger und Philipp Reichinger erreichten nach zwei spannenden Rennen in der Lizenz Klasse die Plätze vier und fünf. Philipp erreichte in der MX1 den 10 Gesamtplatz.

Wolfgang Bachleitner wurde bei den Senioren mit spannenden Zweikämpfen Zweiter.

Bildergalerie

 


Onboard mit Florian Reichinger


 


Inhalt: Th. Kendlbacher, M.Sattlecker