Enduromasters 4. Lauf 2018 Herbstgranitbeisser Schrems (NÖ),


Reichinger/Reitbauer unantastbar im Team

Versöhnlicher Jahresabschluss für Reichinger Florian beim Enduromastersfinale in Schrems. Der Munderfinger Husqvarnapilot im Dienste des MSC Mattighofen wurde heuer einige male durch Verletzungen eingebremst und konnte daher die Saison nicht unbedingt wunschgemäß absolvieren. Kurz vor Saisonende konnte er aber noch einmal gemeinsam mit Crosser Reitbauer Peter seine Klasse aufblitzen lassen. Die beiden absolvierten in 5 Stunden 21 Runden im Schremser Granitbruch und beendeten das Rennen klar vor den Lokalmatadoren Allram/Arnberger auf Platz eins. Das reine Mattighofner Team Ortner/Schmitzberger belegt mit 19 Runden den zehnten Platz.

Persönliche Eindrücke:


Florian Reichinger: Das Wetter am Samstag war so halbwegs okay, teilweise regnete es leicht aber die Strecke hat es wie immer gut weg gesteckt. Ich konnte beim Prolog die Bestzeit fahren und legte somit die beste Ausgangsposition für das 5 Stunden Rennen am Sonntag.
Ich war dieses mal mit Peter Reitbauer am Start, der aber erst am Renntag anreiste.
Am Sonntag war das Wetter nicht ganz so ideal. Da es durchgehen leicht nieselte und auch über die Nacht geregnet hatte waren ziemlich viele und tiefe Wasserlacken. Wir waren ein Top Team, machten wenig Fehler und konnten das 5 Stunden Schlamm Rennen mit einen Start Ziel Sieg gewinnen.

 

Links:

http://www.enduromasters.at/

 

  


Inhalt: M. Sattlecker