Hobby Championship 2. Lauf 2018 Mattighofen (Sollern)


Wie schon die Jahre zuvor war der Motocross Tross der MX Hobby Championships in Mattighofen (Paffstätt/Sollern) zu Gast. Mit rund 140 Startern in neun verschiedenen Alters- und Kubikklassen war das Teilnehmerfeld auch durchaus beachtlich und so gab es für die Fahrer und Zuschauer auch einen actionreichen Motorsportsonntag zu genießen. Am frühen Morgen gings dann auf noch regenfeuchter und perfekt präparierter Piste mit dem freien Training los. Die zum Glück halbwegs angenehme Sommersonne setzte der Strecke nicht allzusehr zu und so hielt sich auch die Staubentwicklung bis auf einige Streckenabschnitte über den Großteil des Tages einigermaßen in Grenzen. Der mehrfache Supermotostaatsmeister Lukas Höllbacher und MX2 ÖM Topfahrer Alexander Banzirsch nutzen die Bedingungen am besten aus und sorgten für ein spektakuleres Rad an Rad Duell über mehrer Runden. Das besseren Ende hatte dann Lukas Höllbacher, der sich den Sieg in der Lizenklasse mit zwei Laufsiegen holte. Aus heimischer Sicht standen natürlich die Localheros in der Gunst der Zuschauer und es gab auch einige Podestplätze zu bejubeln. In der 65ccm Klasse sorgte Felix Zöhrer mit Gesamtrang 2 für den ersten Höhepunkt des Tages. Rückenbach Patrick setzte noch eins drauf und fuhr bei den Junioren einen ungefärdeten Tagessieg nach Hause. Platz drei in der MX1 und Sieg bei den Senioren war die Ausbeute von Motocross Urgestein Bachleitner Wolfgang, der damit seiner beachtlichen Pokalsammlung (mehr als 600!) zwei weitere Exemplare hinzugefügt hat. In der schnellsten Klasse gab es zum Abschluss mit Markus Geier ebenfalls noch einen Podesplatz. Der junge Schalchner platzierte seine 150ccm Enduro mit Platz drei ins Vorderfeld der Lizenzklasse.

 

Besten Dank an alle Mitwirkenden!!

Links:

Ergebnisse und Fotos

 

 
 
 
 

Inhalt: M.Sattlecker, Fotos: H.Kitzmüller