ACC 2. Lauf 2018 Haidershofen (NÖ)


Doppelsieg für MSC Mattighofen

Eine Woche vor dem Enduroevent in Österreich schlechthin, dem Erzbergrodeo, fand der zweite Lauf der ACC Serie in Haidershofen statt. Einige Enduropiloten verzichteten daher wohl auf ein Antreten, und so waren einige Klassen doch eher spärlich besetzt. Ein sehr tragischer Trainingsunfall am Freitag tat sein Übriges und sorgte verständlicherweise nachträglich noch für einige Absagen. Nichts desto trotz fand in Haidershofen aber ein tolles Rennen mit viel Zuschauerandrang statt, das vor allem für den MSC Mattighofen einen hervorragenden sportlichen Ausgang hatte.
Walter Feichtinger nahm den Schwung vom 24h Enduro Sieg am besten mit nach Niederösterreich und gewann mit einer halben Minute Vorsprung auf Teamkollege Florian Reichinger die Profiklasse. "Stockerldauergast" Sven Steinberger fährt in der Sport 3 Klasse auf den zweiten Tagesrang. Weitere Ergebnisse gibt es wieder auf der Veranstalterhomepage nachzulesen.

Persönliche Eindrücke:

Walter Feichtinger (XC Profi): Auch heuer wurden wir Fahrer und die Zuschauer beim ACC Lauf in Haidershofen mit schönen Wetter belohnt. Ich konnte einen Laufsieg in der Profiklasse einfahren. Mir gefällt die schöne anspruchsvolle Strecke und es kamen auch viele Zuschauer. Das motiviert uns Fahrer immer sehr..
Ich führte eineinhalb Stunden lang und musste dann einen Tankstop einlegen. Mein Vorsprung war danach weit über einer Minute. Nach einem Missgeschick traten einige Komplikationen auf, wobei mein Vorsprung von Runde zu Runde kleiner wurde. Die Anspannung stieg ein wenig, aber mein Einsatz wurde mit dem Sieg belohnt.

Florian Reichinger (XC Profi): Da ich schon über ein Jahr kein ACC mehr gefahren bin und dieses Rennen nicht weit weg war, bin ging ich natürlich an den Start gegangen.
Der Start verlief so halbwegs gut, ich reihte mich nach der ersten Kurve schon auf Platz 2 ein.
Die ersten 20min vom Rennen musste ich aber das Tempo rausnehemen, aber schnell drauf fand ich meinen gewünschten Rhythmus und konnte Runde für Runde schneller fahren.
Zwischenzeitlich war ich schon mal richtig knapp an Teamkollege Walter Feichtinger dran.
Nach 2 Stunden Renndauer beendete ich das Rennen mit knapp 30sek Rückstand auf Platz 2.
Haidershofen war eine cooles Rennen und hat mir gut gefallen. Aber jetzt heißt es Zeug packen und volle Konzentration auf den Erzberg :)

 

Links:

http://acc.xcc-racing.com/

 

    


Inhalt: M. Sattlecker