ACC 1. Lauf 2018 Launsdorf (K)


Platz 3 für Walter Feichtinger in Launsdorf

Neisser, Wibmer, Walter Feichtinger lautet das erste Podest heuer in der XC-Profiklasse in Launsdorf und somit zählen die üblichen Verdächtigen der letzten Jahre klarerweise wieder zum Favoritenkreis auf den 2018er ACC Titel. Sehr erfreulich aus Mattighofner Sicht ist natürlich die Leistung von Walter Feichtinger der lange Zeit den Speed von Patrick Neisser mitgehen konnte, ehe in ein Sturz ausbremste und er auf Rang 3 zurückfiel. Pre-Senior Champ Steinberger Sven fährt heuer in der Sport 3 Klasse und erreichte beim Debut Rang 2. Mit Fritz Reinthaller fährt noch ein weiterer Mattighofner aufs Stockerl. Er wird dritter bei den Senioren. Die weiteren Platzierungen unserer Piloten gibt's wieder auf der Veranstalter Homepage nachzulesen. Glück im Unglück hatte auch Sandro Mairleitner. Dem jungen Mattighofner wurde seine neuwertige KTM EXC aus dem Fahrerlager gestohlen. Der ziemlich dumm agierende Langfinger wurde aber zum Glück relativ schnell ausgeforscht und die KTM kam in einer Scheune unweit von Launsdorf wieder zum Vorschein.


Persönliche Eindrücke:

Walter Feichtinger (XC Profi): Am 5. Mai ging es zum Auftakt nach Launsdorf/Kärnten zur Austrian Cross Country Meisterschaft.
Am Start sind für uns nicht unbekannte Mitstreiter aus der Slowakei. Ich kam als Dritter gut weg und als Führender nach der ersten Runde durch die Zeitkontrolle. Das hohe Tempo hielt ich einige Runden, bis ich mich entschloss mich mit Neisser Patrick zu messen. Den Zuschauern gefiel es. Wir beide schenkten uns nichts. Einmal war Neisser an der Spitze, dann wieder ich. Durch eine kleine Unachtsamkeit stürzte ich und Matthias Wimber zog an mir vorbei. Ein dumpfer Schmerz, ich kam nicht zum Nachdenken, nichts wie rauf auf meine Maschine um den blöden Fehler nicht größer werden zu lassen. Letztendlich bin ich total Happy überhaupt  mit diesen Top Fahrern mithalten zu können und freue mich über den  dritten Rang sowie auf die nächsten Duelle.

Clemens Forthuber (XC Junior): Am vergangenen Wochenende beim ACC Saisonstart in Launsdorf ging ich in der Klasse XC Junioren an den Start. Ich kam mit den Streckenverhältnissen gut zurecht obwohl es zwei Tage zuvor sehr stark geregnet hatte und die Strecke sehr feucht und tief war. Meine Husqvarna FE250 war perfekt für die Bedingungen vorbereitet. Ich konnte mich mit einem guten Start gleich im vorderen Fahrerfeld einordnen und kämpfte über die gesamte Renndauer zwischen den 6. und den 4. Platz. Am Ende des Rennens schaute nach mehreren Stürzen nur Platz 5  für mich heraus.

 

Links:

http://acc.xcc-racing.com/

    


Inhalt: M. Sattlecker