Granitbeisser Light 2018


Feichtinger Twins nur von Hostinsky geschlagen

Toller Start in die Rennsaison 2018 für die schnellen Brüder Michael und Walter Feichtinger. Beim Eliterace des Granitbeisser in Schrems zeigten die Beiden eine hervorragende Frühform und mussten sich bei winterlichen Temperaturen nur dem amtierenden Staatsmeister Thomas Hostinsky beugen. Mit Platz fünf im 97 Starter großen "Elite" Feld, konnte sich auch Philipp Reichinger ganz weit vorne platzieren und hat damit großen Anteil am sehr guten Mannschaftsergebnis des MSC Mattighofen. 

Persönliche Eindrücke:

Michael FeichtingerWalter Feichtinger: Granitbeisser, für uns das erste Rennen und zugleich ein perfekter Einstieg in die neue Saison. Eisiger Wind herrschte. Schon bei der Einführungsrunde mussten wir feststellen, dass der Boden noch gefroren war. Auch für uns ist das ungewohnt, somit waren wir alle samt ein bisschen nervös. Um 11 Uhr war dann unser Start, der eigentlich ganz gut verlief. Bei Walter merkte man, dass er einige Runden übermotiviert war. Ein flüssiges Fahren war auch fast unmöglich, da sich einige Enduristen bei Ihrem Können überschätzt hatten. Michael musste dadurch des öfteren eine Steilhang mehrfach anfahren, da einige Fahrer hängengeblieben sind und ein Vorbeikommen unmöglich war. Nach über zwei Stunden und vollbrachten 13 Runden für die ersten 4 von fast 100 Teilnehmern fuhren die Zwillingsbrüder aufs Podest - Platz 2 für Walter und Rang 3 ging an Michael!
 

Links:

http://www.ec-granitbeisser.at/

 

 


Inhalt: M. Sattlecker