Enduro ÖM 6. Lauf 2017 Red Bull Ring Spielberg (ST), Endurotrophy


Michael Feichtinger verteidigt Gesamtführung, Florian Reichinger fällt mit Verletzung aus.

Das Offroadareal am Redbull Ring in Spielberg war dieses mal Austragungsort für die Endurotrophy, und zählt gleichzeitig auch für die heuer sehr spannende österreichische Enduromeisterschaft. Thomas Hostinsky, Slowake und erster Verfolger von Michael Feichtinger, feiert in der Steiermark seinen zweiten Saisonsieg und kommt dadurch in der Gesamtwertung sehr nahe an Michael heran. Michael selbst landet nach turbulenter Startphase auf dem hervorragenden dritten Rang (Juniorensieger). Weniger Glück hatte Walter Feichtinger dessen Gabel nach einem Sprung nicht mehr so richtig wollte und ihn zur Aufgabe zwang. Aber vor allem Florian Reichinger erwischte es dieses mal schwer. Im Gegensatz zur Vorwoche in Buzet blieb ein schwerer, diesesmal unverschuldeter Sturz nicht ohne Folgen. Eine ausgehängte Schulter und ein gebrochener Oberarm zwingt ihn nun zu einer längeren Verletzungspause. Gute Besserung und Kopf hoch!! Markus Geier zieht mit einem zweiten Platz an den beiden Pechvögeln vorbei und belegt seit diesem Wochenende Gesamtrang 3 bei den Junioren. Auch Marcel Sieber lässt sich die Chance nicht entgehen und fährt mit drittbester Leistung auf sein erstes Junioren ÖM-Podest. Weiters konnten noch Philipp Reichinger und Thomas Kendlbacher für ihr bestes Saisonergebnis sorgen, beide fuhren in die Top Ten ihrer Klassen. 
 

Persönliche Eindrücke:

Marcel Sieber: 20. Mai. 2017. In meinem Kalender stand heute der Lauf zur Österreichischen Enduro Staatsmeisterschaft im Zuge der Enduro Trophy am Red Bull Ring in Spielberg / Stmk. Da die behördlichen Auflagen so streng sind, wurde erst um 13.00 der Erste, und somit auch mein Lauf gestartet. 2-1-30sec und Start. Der war seit langem wieder mal gut und konnte im Ersten 3 mitziehen in die erste Kurve. Viel Gedrängel am Anfang, doch nach kurzer Zeit beruhigte sich das Ganze und ich konnte gleich auf Platz 5 durch die erste Runde fahren. Anfangs hatte ich das Problem das mir meine rechte Hand einschlief und ich nicht wirklich voll fahren konnte. In dieser Zeit kam auch der sechstplatzierte Mario Riegler im näher.. aber nach einer halben Stunde legte sich das Ganze wieder und konnte voll mein Tempo fahren. Schlussendlich hat es auf der engen, zerfahrenen und steinigen Piste für Platz 3 in der Junioren & Platz 11 Overall gereicht. In diesen Sinne noch eine gute Besserung an Flo (Reichinger) der nach einen harten Sturz aus dem Rennen ging .. Gerade am Heimweg geht es auch schon weiter nach Reisersberg / DE zum Enduro Masters am Sonntag - wo ich mit Clemens Forthuber im Team fahren werde.

Michael Feichtinger, Walter Feichtinger: Der Start verlief turbulent, Michael kam zwar gut weg, wurde aber in der ersten Kurve eingezwängt und kam zu Sturz. Walter hinter ihm konnte gerade noch ausweichen, verlor dadurch aber auch er viel Zeit. Dennoch holte er von Platz acht auf Rang zwei auf. Es wurde ein sehr hohes Tempo gefahren. Bei einem Sprung von Walter blieb seine Gabel stecken und ging nicht mehr heraus. Er quälte sich noch zwei weitere Runden und musste schweren Herzens das Rennen beenden. Für Michael, der in dieser Saison besonders stark dabei ist, begann nach seinem Sturz und der verlorenen Zeit auch die Aufholjagd. Von Platz zwölf kämpfte er sich (obwohl ihm diese Strecke nicht behagt,
da es wenige Passagen zum Überholen gibt) von Runde zu Runde nach vorne, zur Freude seines Vaters. Mit Platz drei in der Profi-Klasse und Rang eins bei den Junioren war das Wochenende für Michael perfekt! Walter wird versuchen, weiter zu kämpfen.

Ergebnisse:
 
Juniorenstaatsmeisterschaft (inoffizielles Ergebnis)
Platz 1, Michael Feichtinger
Platz 2, Markus Geier
Platz 3, Marcel Sieber
Platz 7, Thomas Kendlbacher
Platz 8, Walter Feichtinger
Platz 9, Florian Reichinger
 
Staatsmeisterschaft (inoffizielles Ergebnis)
Platz 3, Michael Feichtinger
Platz 5, Markus Geier
Platz 9, Philipp Reichinger
Platz 10, Marcel Sieber
Platz 15, Thomas Kendlbacher
Platz 16, Florian Reichinger
Platz 17, Walter Feichtinger
 
Links:

http://www.enduro-trophy.at/

http://www.austria-motorsport.at/wertungen/

   

 


Inhalt: M. Sattlecker