Enduromasters 1. Lauf 2017 Stonemasters Wimpassing (BGL),


Saisonstart beim neu formierten Enduromasters im Burgenland

Die Enduromastersserie rund um Schirmherr Joe Lechner stellt sich heuer neu auf, verzichtet auf Staatsmeisterschaftsläufe und ändert auch die Klasseneinteilungen. Die übliche Hobby/Profi Frage stellt sich jetzt nicht mehr, da die Einzelfahrer nach Altersklassen eingeteilt werden und die Teamfahrer nur noch eine Klasse vorfinden. In der neu geschaffenen Mixed Team Klasse kämpfen dafür je ein weiblicher und ein männlicher Pilot gemeinsam um die meisten Runden. Die Favoriten bleiben im großen und ganzen die Gleichen, was vor allem Markus Geier mit dem Sieg in der Juniorenklasse unter Beweis stellte. In Abwesenheit von Team-Titelverteidiger Walter und Michael Feichtinger wären unter anderem Florian Reichinger und Marcel Sieber in der Teamklasse gut für den Tagessieg gewesen. Die schnellste Prologzeit von Florian Reichinger brachte die Beiden in die Poleposition fürs Rennen, welches dann aber für Marcel kein so glückliches Ende nahm. Marcel stürzte und musste im Krankenhaus behandelt werden, während Teampartner Florian noch ein paar Runden drehte und dann das Rennen aber in Führung liegend vorzeitig beendete. Erfreulicher ging es bei der Mixed Fahrgemeinschaft Gabi Strobl und Alexander Banzirsch zu, die bei der Premiere mit Platz 3 sogar aufs Podium fuhren. Andreas Birgmann fährt beim Renncomeback auch aufs Podium und wird Zweiter bei den "Oldboys".

Persönliche Eindrücke:

Florian Reichinger: Wie auch schon die letzten Jahre gefiel mir die Strecke in Wimpassing sehr gut.
Beim Prolog konnte ich bis fast zur Hälfte der Strecke eine echt hammergute Runde hinlegen, bis es mir vor einem Steilhang das Vorderrad verschlug und ich stürzte. Das kostete einige Sekunden, die ich wieder gut machen wollte, kurze Zeit später aber dann noch einen kleinen Fehler machte.
Ich fuhr die Runde noch sauber fertig und trotz der zwei nicht so kleinen Fehlern konnte ich den Prolog sogar gewinnen!
Somit startete ich als erster am Sonntag in das 4 Stunden Team Rennen, das ich gemeinsam mit Marcel Sieber fuhr.
Die ersten zwei Runden konnte ich einen gutes Tempo fahren und schon nach 2 Runden die Führung auf über eine halbe Minute ausbauen. Marcel stürzte kurze Zeit später und musste ins Krankenhaus zum nähen. Ich fuhr dann alleine weiter, aber nach ca. 2,5 Stunden beendete ich als Führender das Rennen. Es war ziemlich staubig und gefährlich zum überhohlen, außerdem hatte ich nichts zum Trinken. Daher entschied ich das Rennen zu beenden um kommendes Wochenende bei der Enduro Staatsmeisterschaft in Kirchschlag topfit zu sein.
 
Marcel Sieber: Die Prolog Runde verlief eigentlich ganz gut, ich habe nicht wirklich viele Fehler gemacht und konnte ohne Sturz eine gute Zeit einfahren. Am Renntag waren wir (Florian Anm.) dann ziemlich motiviert, doch die Motivation stieg nach ca. 2h Renndauer zu hoch und ich stürzte mit hoher Geschwindigkeit auf einen Asphaltboden ca. 200m vor der Wechselzone. In den 200m fing dann meine Hand so sehr zu bluten an das der ganze rechte Ärmel vom Rennleiberl durchnässt war.. Anschließend ging ich zur Rettung um das Loch im Ellbogen und die Abschürfungen zu versorgen und zu zu kleben. Die Notärztin riet mir vom Weg zur Strecke ab und eher in Richtung Krankenhaus. Nach kurzer Überlegung ob ich noch weiterfahren und um Platz 1 kämpfen sollte, fiel die Entscheidung dann doch fürs Krankenhaus. In Eisenstadt wurde mein Ellbogen wieder schön geschnipselt und zusammengenäht. Nach ärztlicher Absprache wird es wohl nichts mit den Saisonauftakt zur österreichischen Meisterschaft. Aber aus Fehlern wird gelernt, um dann so bald wie möglich wieder voll angreifen zu können!
 
Ergebnisse:
 
Junior Einzel
Platz 1, Markus Geier
Platz 8, Stefan Schmitzberger
 
Oldboy
platz 2, Andreas Birgmann
Platz 12, Albert Kendlbacher
 
Team
Platz 16, Forthuber Clemens und Ortner Florian
Platz 46, Marcel Sieber und Florian Reichinger
 
Mixed Team
Platz 3, Gabriela Strobl und Alexander Banzirsch
 
 
Links:

http://www.enduromasters.at/

 

 


Inhalt: M. Sattlecker, Photos:  only-dirt