Schwarzpulver Rallye 2016


Der Wanderpokal hat einen fixen Platz

Walter Feichtinger, Marcel Sieber und Michael Feichtinger waren die Hauptprotagonisten der diesjährigen Schwarzpulverrallye und belegten die Plätze Eins bis Drei. Walter Feichtinger war der schnellste Mann auf dem Motorrad und in Kombination mit den Funbewerben auch der Gesamtsieger beim Jahresabschlussevent des MSC Mattighofen. Da ihm das schon zum dritten mal gelungen ist, darf er den begehrten Wanderpokal nun behalten. Bester Tiroler im Vergleichskampf wurde Rudi Pöschl als Vierter. Ex Endurostaatsmeister Reiter Willi vom Racing Team Schalchen zeigte das er immer noch verdammt schnell ist und belegte als bester "RTSler" Rang 6.

Der Clubtitel, bei dem Losglück keine unentscheidende Rolle spielt :) , geht wie schon letztes Jahr an das Enduro Team Tirol.

Fotos vom spektaktel sind auf der MSC Facebook Seite zu bestaunen, Danke Amélie! 

Mit der Schwarzpulver ist traditionell das Veranstaltungsjahr für den MSC Mattighofen abgeschlossen. Nochmals Danke ans Küchenpersonal, Streckenposten, Helfer und Teilnehmer und an das Gasthaus Badhaus für die Verpflegung.

Ergebnisse:

100 min Endurofahren

Rundenzeiten

Gesamtergebnis

RANG Start-Nr. Name Vorname Rang
Trial
Rang
"Schleuder"
Rang
 Leiter
Rang
 Laufen
Rang Schießen 100min Enduro PUNKTE TOTAL
1 1 Feichtinger Walter 7 6 9 1 27 1 550
2 6 Sieber Marcel 8 17 3 5 9 4 620
3 16 Feichtinger Michael 1 17 5 4 28 3 700
4 22 Pöschl Rudi 26 6 4 3 9 5 730
5 17 Reichinger Philipp 3 17 2 2 22 6 760
6 5 Geier Markus 18 17 15 10 31 2 1010
6 33 Reiter Willi 14 17 18 13 4 7 1010
8 21 Priewasser Fritz 2 17 10 15 15 11 1140
9 12 Zöhrer Gerhard 12 2 31 17 12 9 1190
10 18 Dürager Michael 19 3 33 12 1 12 1280
10 27 Zangerl Matthias 32 3 1 14 3 15 1280
12 23 Putz Benjamin 4 17 12 28 32 8 1330
13 3 Krieger Thomas 33 17 11 11 20 10 1420
13 26 Bair Max 22 6 7 25 17 13 1420
15 28 Mair Markus 9 6 24 22 8 16 1490
16 2 Reinthaller Fritz 34 6 20 32 2 14 1640
17 15 Kortoletzky Henrik 30 17 28 9 5 17 1740
18 19 Kendlbacher Thomas 10 3 23 21 33 18 1800
19 37 Knauseder Christoph 5 6 34 7 5 26 1870
20 31 Bacher Martin 20 17 6 18 19 22 1900
21 9 Rueckenbach Patrick 16 6 29 20 28 19 1940
22 32 Dirnsteiner Robert 35 17 19 8 30 20 2090
23 4 Redinger Larissa 25 17 22 35 9 23 2230
24 13 Kendlbacher Albert 29 6 36 24 25 21 2250
25 8 Sieber Markus 6 1 27 29 24 28 2270
26 24 Reiter Günther 11 6 13 27 23 30 2300
27 34 Reiter Eva 17 17 8 33 17 29 2370
28 7 Neider Martin 23 17 21 18 5 31 2390
29 25 Witting Alex 24 17 30 16 34 24 2410
30 10 Eder Florian 15 17 16 34 25 27 2420
31 14 Weichenberger Martin 28 17 26 36 16 25 2480
32 29 Haselwanter Joachim 13 17 13 30 12 33 2500
33 35 Zahn Johannes 21 6 25 23 21 32 2560
34 20 Steinberger Armin 31 6 17 6 35 36 2750
35 30 Witting Sascha 27 17 32 31 12 35 2940
36 36 Eder Manuel 36 17 35 26 36 34 3200


Inhalt: M.Sattlecker