KTM Kini Alpencup 3. Lauf 2016 Berkheim/Deutschland


Rückenbachbrüder zu Gast in Berkheim beim KINI Alpencup 

Der Kini Alpencup war zu Gast in Baden-Württemberg. Der Motorsportclub Berkheim veranstaltete den dritten Lauf zum Alpencup, womit die beiden Rückenbachs auch dieses mal zu einer längeren Anreise "gezwungen" wurden. Die tolle Strecke mit zahlreichen Sprüngen und die tollen Ergebnisse der beiden Brüder ließen die Reisestrapazen jedoch schnell in Vergessenheit geraten.

Persönliche Eindrücke:

Patrick Rückenbach: Ich startete in  der MX2 Jugend Klasse und erreichte im Zeittraining die 19 beste Zeit von 42 Startern. Im ersten Lauf hatte ich einen guten Start und war Neunter, leider fiel ich im Laufe des Rennens auf Platz 12 zurück und kam mit dieser Position auch ins Ziel.
Im zweiten Lauf hatte ich einen schlechteren Start als im Ersten. Ich war auf Position 13 und konnte mich in den ersten 4 Runden auf Platz 9 vorarbeiten. In der letzten Runde überholte ich den 8 Platzierten und kam als Achter ins Ziel.

 

Phillip Rückenbach: Phillip startete in der 65 ccm Klasse und fuhr im Zeittraining die drittbeste Zeit.
Im ersten Lauf hatte Phillip eine eher schlechten Start und war an 7 Position. Er konnte sich in der ersten Runde noch auf den 6 Platz vofahren. gegen Ende des Rennes konnte Phillip den 4 Platzierten überholen und kam dann als viertplatzierter ins Ziel.
im zweiten Lauf hatte Phillip einen guten Start und war Vierter. Er kämpfte lange mit dem drittplatzierten bis dieser einen Fehler machte und Phillip ihn überholen konnte. Er konnte dann als Dritter die Ziellinie überqueren und auch den hervorragenden Tagesrang 3 erreichen.

Phillip KTM Junior 65ccm Kids Challange in Seitenstetten:
Phillip hatte die 8 Beste Zeit im Zeittraining.
Im ersten Lauf wurde Phillip beim Start abgedrängt und war elfter, aber er konnte sich noch auf Platz 8 vorarbeiten und kam auch so ins Ziel.
Im zweiten Lauf war der Start noch schlechter als im ersten Lauf. Er war nur 12., konnte sich aber noch auf den 7. Platz vorkämpfen.

Links:

http://www.endurocross.net

 


Inhalt: Fam. Rückenbach, M. Sattlecker