Enduro ÖM 7. Lauf 2016 Perchau (ST), Endurotrophy


Zweiter Saisonsieg für Walter Feichtinger in Perchau

Das es bei der Endurotophy vermutlich körperlich eher schwierig ist Staatsmeisterschaftspunkte zu ergatten, hat sich bei den Teilnehmern schon herumgesprochen. Keine Ausnahme machte da dieses mal Perchau, das sich mit zahlreichen Wurzeln und Schrägfahrten von seiner besonders schwierigen Seite zeigte und den Akteuren alles abverlangte. Staatsmeister Bernhard Schöpf fühlte sich auf der anspruchsvollen Strecke am "wohlsten" und konnte einmal mehr den Sieg einfahren in der Open Klasse. Der Tiroler gewinnt vor seinem ersten Verfolger in der Gesamtwertung, Thomas Hostinsky. Bei den Junioren kommt Walter Feichtinger immer besser in Fahrt und übernimmt mit seinem zweiten Saisonsieg den zweiten Rang in der Gesamtwertung. Gesamtführender ist wieder Florian Reichinger der nach seiner "Brezn" in Reisersberg dieses mal Zweiter wurde. 450er Fahrer Markus Geier pilotierte dieses mal eine 250EXC-F, fühlte sich pudelwohl damit und erreichte Rang drei. Weniger wohl fühlt sich nachwievor Michael Feichtinger. Eine noch nicht auskurierte Handverletzung machte ihm noch zu schaffen. Mit Rang 5 betreibt er aber Schadensbegrenzung und verliert nicht allzu viele Punkte auf die Spitze.

Persönliche Eindrücke:

Florian Reichinger:Samstag war der 7. Lauf der Enduro ÖM in Perchau. Den Start erwischte ich perfekt und konnte als Vierter in die erste Kurve einfahren, danach lief es nicht mehr so toll für mich. Ich hatte richtig Probleme mit harten Unterarmen, kam dadurch sogar noch zu Sturz in der ersten Runde und verlor einige Plätze. Es war eine sehr anspruchsvolle Strecke wo man sich keine Sekunde ausrasten konnte, somit hatte ich bis zur Hälfte der Renndistanz Probleme meinen gewünschten Speed durchzuziehen. Ab der zweiten Stunde verlief das Rennen besser, konnte lockerer fahren und somit die Aufholljagd starten. Nach 2 harten Stunden konnte ich das Rennen auf Platz 2 Junioren und 5 Open beenden. Somit wieder auf Platz 1 in der Gesamtwertung der Junioren Staatsmeisterschaft. Des Passt ;)

Michael Feichtinger, Walter Feichtinger: Dank der optimalen Wetterbedingungen (strahlender Sonnenschein), wurde zum Glück die ohnehin schon sehr anspruchsvolle Strecke nicht noch schwieriger. Der Streckenverlauf war geprägt von wurzeligen Passagen und vielen Hindernissen.
Walter: Gleich am Start ein Schock. Durch einen Fehler musste ich unser Starterfeld von hinten sehen. Trotz des kleinen Missgeschicks konnte ich in den ersten paar Runden sofort wieder auf meine Konkurrenz aufschließen und fand schnell meinen Rhythmus. Leider gab es ein technisches Problem mit der Zeitmessung, was mich einen Boxenstopp kostete. Trotzdem konnte ich meinen Vorsprung halten und fuhr ohne gröbere Stürze den 4. Platz (Overall) ein. Dies war sogleich mein 2. Sieg in der Juniorenklasse.
Michi: Auch ich machte es meinen Bruder gleich und verpatzte den Start. Voller Motivation startete ich in die ersten Runden und versuchte die verloren Plätze wieder gut zu machen. Leider machte ich einen fatalen Fehler, das Vorderrad rutschte mir weg, wobei mein Kupplungshebel brach. Dadurch hatte ich riesige Probleme beim Fahren, da nur mehr ein kurzes Stück Hebel vorhanden war.,dies tat meiner immer noch verletzten Hand gar nicht gut.
Unter diese erschwerten Bedingungen hatte ich keine Chance, Plätze wieder gut zu machen, was schlussendlich der 5. Platz (Junioren) für mich hieß. Overall Rang 13
 
Markus Geier: Dieses 2 Stunden Rennen fuhr ich mit einer 250 EXC-F. Beim Start bin ich gut weggekommen, nur danach bin ich beim Notausschalter angekommen und die Maschine ist mir abgestorben. Soweit war der Rennverlauf sehr gut, die Strecke war steinig und viele Wiesen- und Waldpassagen waren zu fahren. Da das Wetter nicht so gut aussah starteten wir eine halbe Stunde früher, aber es ist trocken geblieben. In der letzten halben Rennstunde verkrampften meine Beine und ich verlor an Plätze. Ich bin trotzdem mit meinen Ergebnis zufrieden. Bei den Junioren ist es der 3. Platz und bei den Open der 7. Platz geworden. Ich überlege ob ich von meiner 450er Enduro auf eine 250 oder 350 EXC-F umsteige.
 
Ergebnisse:
 
Juniorenstaatsmeisterschaft
Platz 1, Walter Feichtinger
Platz 2, Florian Reichinger
Platz 3, Markus Geier
Platz 5, Michael Feichtinger
 
Staatsmeisterschaft
Platz 4, Walter Feichtinger
Platz 5, Florian Reichinger
Platz 7, Markus Geier
Platz 13, Michael Feichtinger
 
Links:

http://www.enduro-trophy.at/

http://www.osk.or.at/index.php?navid=6_0&__wizardStep=Motorrad_167

 


Inhalt: M. Sattlecker