KTM Kini Alpencup 1. Lauf 2016 Pfitsch / Südtirol


Rückenbachbrüder geben wieder Gas beim KINI Alpencup 

Die beiden Rückenbachs, Patrick und Phillip, sammelten in Südtirol wieder internationale Motocrosserfahrung beim KINI Alpencup. Obwohl die beiden jungen KTM Piloten sich Jahr für Jahr mit stärkerer Konkurrenz auseinandersetzen müssen, können sie dennoch immer wieder für gute Platzierungen sorgen. Patrick holte sich in beiden Läufen gute Punkte zum Saisonauftakt. Phillip wird im zweiten Lauf sogar Zweiter und kann mit Gesamtrang 4 wieder in die Heimat reisen.     

Persönliche Eindrücke:

Patrick Rückenbach: Im Zeittraining wurde diese Klasse in 2 Gruppen geteilt: in Mx Jugend-Sport und Mx-Jugend Hobby. Im Zeittraining konnte ich mich für die Sport Klasse qualifizieren mit dem 23. Platz.
Im ersten lauf stürzten gleich beim Start ca. 10 Fahrer, die mich aufhielten und war somit weit hinten, ich konnte mich aber im Laufe des Rennens bis zum 14. Platz vorkämpfen.
Im zweiten Lauf hatte ich einen besseren Start und ich fuhr immer das gleiche Tempo. Aber in den letzten Runden fiel ich 2-3 Plätze wegen Fahrfehlern zurück. Ich kam ca. als 19. ins Ziel.


Phillip Rückenbach: Phillip fuhr im Qualifing die zweitbeste Zeit. Im ersten Lauf hatte Phillip einen guten Start und fiel aber ein paar Plätze zurück und kam als 7. ins Ziel.
Im zweiten Laufen hatte Phillip einen schlechten Start, arbeitete sich aber innherhalb von 2 Runden auf den dritten Platz vor. Er kämpfte hart mit dem Zweitplatzierten, der aber in der vorletzten Runde stürzte. Phillip kam somit als 2 ins Ziel. Phillip wurde gesamt Vierter.

Links:

http://www.endurocross.net

 


Inhalt: Fam. Rückenbach, M. Sattlecker