Enduromasters 6. Lauf 2015 Thayatal Enduro (NÖ),


Markus Geier gewinnt die Profieinzelwertung. Sieber/Friedl belegen Rang 8 im Team.

Tolle Vorstellung der MSC Burschen und Mädels beim vorletzten Lauf zur Enduromasters Serie. Markus Geier siegt vor Walter Feichtinger und Florian Reichinger beim 6 Stunden Rennen (Klasse Profi Einzel) in Weikertschlag an der Thaya. Die führenden in der Klasse Profiteam, Marcel Sieber und Thomas Friedl, mussten im Kampf um die Meisterschaft leider einen Rückschlag einstecken. Während die stärksten Verfolger (Schöpf/Steiner) den Sieg einfuhren, konnten die beiden Mattighofner nur Rang 8 belegen. Schnellste Dame im Feld war mit mit Anna-Larissa Redinger erfreulicherweise auch eine Mattighofnerin. 

Das Rennen selbst wird von der FF Weikertschlag organisiert, wird zum siebenten mal ausgetragen und gehört, obwohl nur alle zwei Jahre im Rennkalender, schon jetzt zu den Klassikern. Die 14km lange (ca. 20min) Runde durch Weikertschlager Wald und Wiesen bietet alles was das Enduroherz begehrt und lockt ca. 370 Teilnehmer ins Waldviertel. Schwere Auf- und Abfahrten ("Mausefalle") machten die Runde sehr interessant und wurden auch von den Streckenposten zur richtigen Zeit entfernt bevor es zu großen Staus kam.  

Persönliche Eindrücke:

Markus Geier: Am Wochenende fand die Enduro Masters in Weikertschlag statt. Am Samstag beim Prolog hab ich den 3 Platz ergattert und somit bin ich am Sonntag beim 6 Stunden Rennen auf dem 3 Startplatz gestartet. Die Strecke war hauptsächlich im Wald und auf der Wiese und hatte viele steile Auf- und Abfahrten. Durch den starken Nebel und der trocknen Strecke am Sonntag, bin ich wegen der schweren Sicht ohne Brille gefahren. Nach ca. 40 min Rennzeit bin ich auf dem ersten Platz gewesen. Trotz eines Crash mit mit einem Baum und einen gewaltigen Sturz nach gut vier Fahrstunden bei einer steilen 50 Meter langen Abfahrt bin ich auf dem ersten Platz geblieben. Nach diesem Überschlag und den Zeitverlust bin ich sehr Stolz auf meine Leistung.
 
Walter Feichtinger: Am letzten Wochenende ging es nach Weikertschlag zum vorletzten Rennen der EM-Serie. Die Sieganwärter dieser Serie waren nicht am Start. Michael pausiert, bzw. kuriert sich aus, er hat sich beim letzten ÖM-Lauf eine Verletzung zugezogen. Da ich 2015 sehr wenig im Einsatz war, wollte ich unbedingt beim 6h Match teilnehmen. Den Prolog am Samstag konnte ich für mich entscheiden. Der Start perfekt, ich führte das Rennen an. Ein Sturz brachte mich total aus dem Konzept. Dann Tankstop und Maxi (Anm. Markus Geier) übernahm die Führung. Durch den vielen Staub, warf ich (Idiot) auch noch meine Brille weg. Meine Augen!!! Ich holte wieder auf bis Maxi wieder in Sichtweite war. Dann der nächste Fehler, ein Überrundeter, ich übersah einen Wurzelstock und das Hinterteil meiner Maschine katapultierte mich den Hang hinunter. Die 6 Stunden Rennzeit beendete ich mit Rang 2 in der Profi-Klasse.
 
Gabriela Strobl: Am Wochenende gings auf zur Thayatalenduro, ich war sehr gespannt da es hieß es wurden neue Steilauffahrten miteingebaut, am nächsten morgen startete das Training, es ging gut flüssig dahin, bis zu den Steilauffahrten hier trennte sich die Spreue vom Weizen, sehr lange Wartezeiten waren vorprogrammiert, nichts desto trotz eine tolle Runde. Am Renntag war es am Morgen sehr nebelig, daher legte sich ein Wasserfilm auf die Brillengläser, dann kam der Staub im Wald noch zusätzlich dazu. Durch die vielen Starter hatte ich am  Anfang einige Probleme mit der Sicht, jedoch von Runde zu Runde kam ich mehr in den Rhythmus, im Laufe des Rennens haben sie sämtliche Auf- und Abfahrten entfernt, jedoch in meiner letzten Runde fuhren wir zu viert in eine lange Waldpassage ein, ich wählte leider die falsche Spur und erwischte eine Wurzel und stürzte, es wurden jedoch die 6h fertig gefahren und erreichte mit meinem Teampartner Patrick Glettler (Team Damianik) den 20. Platz in der Hobby Team Klasse, was bei  97 Teams in der Hobby ein tolles Ergebnis war.

War ein super tolles Rennen und natürlich waren auch wiedermal viele viele MSCler mit am Start- Wir haben das Thayatalenduro gematcht.

 
Ergebnisse:
 
Profi Einzel
Platz 1, Markus Geier
Platz 2, Walter Feichtinger
Platz 3, Florian Reichinger
 
Profi Team
Platz 8, Marcel Sieber und Thomas Friedl
Platz 13, Florian Eder und Mario Sattlecker
Platz 18, Thomas Krieger und Achleitner Reinhard (ECC Schönau)
Platz 22, Johann Permadinger und Stefan Sattlecker
Platz 24, Philipp Reichinger und Stephanie Strobl
Platz 26, Larissa Redinger und Erich Brandauer
 
Hobby Einzel
Platz 26, Martin Weller
 
Hobby Team
Platz 20, Gabriela Strobl und Patrick Glettler
Platz 33, Martin Weichenberger und Jakob Josef
Platz 59, Matthias Kumpf und Andreas Kehr
 
Oldboy
Platz 7, Albert Kendlbacher
Platz 8, Kronberger Gerhard

Links:

http://www.enduromasters.at/

http://www.thayatal-enduro.at

 

 


Inhalt: M. Sattlecker, Photos: Anna Larissa Photography, Niki Peer Photography