Enduro ÖM 2. Lauf 2015 Endurotrophy Möderbrugg


Die kleine Ortschaft Möderbrugg im Herzen der Steiermark bietet alles was das Enduro Herz begehrt. Auf- und Abfahrten, Wald, Wurzeln und vieles mehr. Zum ersten mal fand vergangenen Samstag dort ein Enduro Trophy Rennen statt das auch noch zur österreichischen Endurostaatsmeisterschaft zählt.Insgesamt waren mehr als 400 Fahrer am Start! Viele kämpften sich durch und viele scheiterten. Die Strecke verlief über 3 Berge und war alles andere als einfach. Es wurde auch vom schwersten Enduro Trophy Lauf in diesem Jahr gesprochen.

"Samstag fuhren wir nach Möderbrugg zum 2. ÖM Lauf dieser Saison. Das Wetter spielte leider nicht ganz so mit. Es schneite und es war saukalt, was das anspruchsvolle Endurogelände nicht wirklich leichter machte. Trotzdem war es ein gelungenes Rennen mit einer top 20 Minuten Runde. Start war pünktlich um 14:00. Es waren einige anspruchsvolle Auf- und Abfahrten dabei, konnte diese aber gut bezwingen und einige Plätze gut machen. Schlussendlich konnte ich den 3. Platz in der Junioren ÖM Klasse nach Hause fahren und wichtige Punkte sammeln" berichtet Florian Reichinger über die Strecke und freut sich schon auf den ACC Lauf kommendes Wochenende.

Markus Geier: "Die ca. 15 km lange, anspruchsvolle Strecke, die über 3 Berge und 2 Täler führt hatte es in sich. Nach dem Start hatte ich gleich einen Sturz und bei der ersten Auffahrt habe ich mich total im Schlamm vergraben, diese Auffahrt wurde nach der ersten Runde gesperrt. Nach meinem miesen Anfang war ich bei den letzten Fahrer, aber ich habe mich von Runde zu Runde nach vorne gekämpft. Schlussendlich machte ich in meiner Klasse den 2. Platz."

Michael Feichtinger konnte leider verletzungsbedingt nicht starten, doch sein Bruder Walter versuchte Punkte zu sammeln. "In der ersten Runde kam ich als Dritter durch Start und Ziel und fuhr so eine Runde nach der Anderen. In der vorletzten Runde wurde ich von einem anderem Fahrer gestreift, wodurch ich den Hang hinunter musste!" Am Ende erreichte er Platz 5, leider aufgrund einer Zeitstrafe.

Platz 8 in der Klasse Junioren ÖM konnte Philipp Reichinger für sich verbuchen. Thomas Friedl musste leider aufgrund eines Sturzes den Lauf abbrechen. 

Sehr erfreulich dadurch der Zwischenstand in der Junioren ÖM. Walter (1.), Markus (2.), Michael (6.), Florian (7.) und Philipp (8.)
Auch am kommenden Wochenende ist der MSC Mattighofen wieder im Einsatz! Erstes Rennen der ACC Serie! 


 

Links:

www.osk.or.at

www.enduro-trophy.at


Inhalt L.Redinger, Fam. Feichtinger-Mühlbauer, M.Geier, F.Reichinger, M.Sattlecker, Fotos: Anna Larissa Photography